Wir leben in einer Zeit, die den Menschen mit Reizen und Informationen förmlich überschüttet. Wir sind immerwährend vor die Aufgabe gestellt, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen.
Dies mag eine Erklärung sein für die positive Resonanz, die das Konstruktionsprinzip der Faltwerktreppe erfährt. Mit großer Aufgeschlossenheit und Gründlichkeit haben wir uns in diese interessante Bauweise eingearbeitet.
Das Faltwerk reduziert die Treppe auf die elementaren Bestandteile Trittstufe und Setzstufe.
Der Geh-Rhythmus und das Auftritt-Steigungsverhältnis sind unmittelbar ablesbar. Von besonderem Reiz und interessanter grafischer Wirkung ist das Wechselspiel zwischen Längsholz und Hirnholz, das bei keiner anderen Konstruktionsweise so facettenreich zum Ausdruck kommt.
Die Faltwerktreppe hat eine besondere Berechtigung, wenn sie als sogenannte Raumspar – oder Sambatreppe ausgeführt wird. Gerade beim Abwärtsgehen, kann man auch bei geringem Grundrissangebot einen vollen Auftritt für den ganzen Fuß realisieren.

© Copyright 2022 Wunsch-Treppen | Impressum